End-of-life

Service und Support der ED-V GmbH

Bevorratung

»Time-to-Market« und schnelle Lebenszyklen prägen heute nicht nur die Konsumenten-Elektronik.
Auch die Hersteller von Mikroprozessoren, Mikrokontrollern und peripheren ICs müssen sich dieser Entwicklung beugen. Dem industriellen Kunden, dessen Produkte sich in medizinischen Geräten, Flugzeugen oder Maschinensteuerungen wieder finden, bereitet diese Entwicklung erhebliches Kopfzerbrechen. Seine Gewährleistungsfristen gehen oft weit über 10 Jahre hinaus.

Eine Möglichkeit abgekündigte Bauteile langfristig verfügbar zu halten ist, die benötigte Menge als »Last-Time-Buy« zu kaufen und zu lagern, eine andere, sich die Chips auf dem Wafer zu kaufen und diese bis zum Gebrauch auf Vorrat zu halten. Beides stellt hohe Ansprüche an die Lagerung.
Sprechen Sie mit uns, wir helfen Ihnen mit dem für Ihre Bauteile richtigen und wirtschaftlichen Verfahren.

Replacement ICs

Was tun, wenn ein Produkt nach zwei oder drei Jahren ohne Vorwarnung abgekündigt wird und nach weiteren zwölf Monaten ganz vom Markt verschwindet?

Komplette Re-Designs sind erfahrungsgemäß sehr zeitaufwändig und damit kostenintensiv.
Günstiger kommen hier in der Regel eine Langzeitbevorratung der risikobehafteten Bausteine, die frühzeitige Identifikation und Freigabe eventueller Second-Source-Bausteine oder das so genannte »Coreing«, das Zusammenfassen geeigneter Schaltungsteile zu einem neuem IC.

Auch das Kopieren der fraglichen ICs erweist sich in vielen Fällen als effiziente Alternative. Unser Partner Innovasic Semiconductor hat sich auf das »Klonen« abgekündigter oder schwer beschaffbarer Komponenten fokussiert und dafür eine eigene, hochpräzise Re-Engineering-Technologie entwickelt. Dieses sogenannte »Managed IC LifeTime Extension System«, kurz M I L E S genannt, ermöglicht es, aus offen zugänglichen Informationen wie Datenblättern und dem Original-IC selbst einen zu 100 Prozent funktions- und pinkompatiblen Ersatz zu entwickeln, der auch die undokumentierten Eigenschaften des Originals enthält.

Die mit modernsten Entwicklungsmethoden erstellten Designs sind nicht an eine bestimmte Prozesstechnologie gebunden und stehen somit langfristig zur Verfügung. Die Entwicklungskosten des geklonten ICs liegen meist sehr deutlich unter denen einer Eigenentwicklung bzw. Modifikation eines Produktes.

Sprechen Sie uns an!